Blog, Infos & Themen

Hier entsteht für Sie eine Sammlung an interessanten Artikeln rund um die Spur N! Wir haben aus einigen Redakteuren des nach 20 Jahren im Dezember 2014 eingestellten N-BAHNER eine kleine Redaktion zusammengestellt, die sich in unserem Hobby hervorragend auskennt und an dieser Stelle regelmäßig Neuigkeiten, Messeberichte, Anleitungen und vieles mehr veröffentlicht. Ebenso berichten Fachleute der Szene und Mitarbeiter von DM-Toys hier im Blog. Zudem steuert das N-TIME! ein paar Testberichte zum Aufbau dieses Bereiches bei. Viel Spaß beim Schmökern!

07/2019 von Stefan Wörner

Umbau von Katos ICE4 auf DCC und Beleuchtung

Die BR412 ist bei der DB nun bereits seit Ende 2016 im Einsatz und so war, als Kato letztes Jahr den ICE4 angekündigt hatte, klar: der muss her – besonders nachdem sich die Kato-TGVs bisher als äußerst laufruhig und entgleisungssicher vielfach bewährt haben.

Weiterlesen …

07/2019 von Klaus Kosack

Der neue Omm 52 von Modellbahn Union

Modellbahn Union (MU) hat die zweite Formneuheit 2019 in Spur N herausgebracht: Es ist der Omm 52, eine der ersten Neuentwicklungen der DB nach dem letzten Krieg. Mit 14.919 gebauten Wagen war er einer der DB- Standardbauarten. Es war der erste offene Güterwagen ohne Seitenrungen und fast ganz aus Metall gebaut. Die Seitenwände waren nach außen durchgedrückt. Die DB konnte sich 1952 noch nicht dazu durchringen, den UIC- Typ bauen zu lassen, sondern ging hier eigene Wege.

Weiterlesen …

07/2019 von Klaus Kosack

Liliputs mittellanger Gedeckter mit Bretterwänden

Der Glmhs 50 bzw. Glmehs 50 ist ein gedeckter Güterwagen der Regelbauart. Er ist einer der meistgebauten gedeckten Güterwagen Deutschlands. Er diente zur Beförderung von Gütern aller Art, die nicht den Witterungseinflüssen ausgesetzt werden durften. Somit kann man ihn getrost als so genannten „Brot- und Butter-Wagen" bezeichnen, der in nahezu allen Güterzügen der Epochen III bis V zum Einsatz kam und oft in Ganzzügen – auch z.B. zusammen mit Gs- und anderen Gbs-Wagen – gefahren wurde. Insgesamt wurden 12.650 Wagen in Dienst gestellt und war damit der häufigste gedeckte Güterwagen der DB um 1960. Damit konnte Liliput eine weitere Lücke bei den häufigen Regelgüterwagen der DB schließen. 2017 erschien die erste Serie dieser Wagen von Liliput mit Plattenwänden, im Juni 2019 wurden die älteren Wagen mit Bretterwänden als Formvariante ausgeliefert. 

Weiterlesen …

05/2019 von Klaus Kosack

Die neuen Kaliwagen von Kuehn

Besondere Güter brauchen besondere Wagen, will man sie auf der Schiene transportieren. Für den Kaliverkehr beschaffte die DR im Ausland spezielle Wagen, die den Transportansprüchen genügen sollten. Kali ist ein Salz aus fossilen Ablagerungen verschiedener Salzminerale mit einem hohen Gehalt an Kaliumverbindungen. Kuehn hat jetzt nach dem erfolgreichen Verkaufs des Wagens in TT 2015 den Wagen auch in N herausgebracht.

Weiterlesen …

04/2019 von Klaus Kosack

Häufiger gebaute Güterwagen in Deutschland

Welche N- Modelle gibt (gab) es? Wo sind noch Lücken?

Weiterlesen …

04/2019 von Dirk Splitt

Prellböcke der Modellbahn Union

Prellböcke gehören zur Bahn fast wie Weichen - kaum eine Modellbahn kommt ohne sie aus. Daher ist es nicht überraschend, dass die Modellbahn Union sein Programm an 3D-gedrucktem Bahnzubehör um Prellböcke verschiedener Bauformen und Epochen erweitert.

Weiterlesen …

04/2019 von Peter Wesnigk-Ruff

Anleitung Einbau Goldcap Kondensator

Unsere Techniker erklären hier den Einbau des Kondensators.

Weiterlesen …

04/2019 von Alfons Popp

Rezension SAG / Benz Feuerspritze RAILNSCALE_N2031

Für N-Bahner der Epoche 1 und frühen Epoche 2 gibt es nur eine kleine Auswahl an Straßenfahrzeugen. Diese Lücke wird von RAILNSCALE  im Vertrieb von DM-Toys zumindest etwas gefüllt.

Weiterlesen …

03/2019 von Alfons Popp

Magirus Rundhauber mit Ackermann-Auflieger „Haus zu Haus“ der DB (MU_N-S00002)

Gleich zuerst: Ein Wunschmodell von mir, von dem ich nie erwartet hätte, dass es in N realisiert würde. Aber shapeways und Modellbahn-Union / DM-Toys sei Dank: es ist gelungen.

Weiterlesen …

03/2019 von Klaus Kosack

Häufiger vorhandene Reisezugwagen bei der jungen DB Stand 1952; Nachträge bis 1956

In diesem Beitrag wird anhand der Dienstvorschrift 939d (Merkbuch Wagen, Ausgabe 1952) vorgestellt, welche Wagenbauart bei der jungen DB noch häufiger vorhanden war. Gleichzeitig wird dargestellt, welche dieser aufgelisteten Wagen das Licht der N- Welt erblickt haben und wo es noch Lücken gibt. Gelb hinterlegt sind die Wagenbauarten aufgeführt, die häufiger beim Vorbild gebaut wurden, aber bis 2019 noch nie als Modell realisiert worden sind. Hellblau sind die Wagen markiert, die derzeit nicht mehr erhältlich sind. Bei der Artikelnummer in Klammern gesetzt sind die Wagen, die Ähnlichkeiten mit der Wagenbauart haben.  

Weiterlesen …