Blog - Straßenfahrzeuge

10/2023 von Maurice Pierik

RAILNSCALE Collectibles – Citroën BX

DM Toys & RAILNSCALE

RAILNSCALE wurde vor zehn Jahren mit dem Ziel gegründet, maßstabsgetreue Modelle zu entwerfen, die es im N-Maßstab noch nicht gibt. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie ist es möglich, auch in kleinen Stückzahlen, detailgetreue Modelle anzubieten. RAILNSCALE arbeitet seit fünf Jahren mit DM-Toys zusammen und erreicht so eine größere Gruppe von Modelleisenbahn-Bastlern.

Weiterlesen …

04/2020 von Manfred Baaske

Baubericht MB Zetros FW RW S00003

Ein Vertreter der modernen Feuerwehrfahrzeuge ist der Zetros von Mercedes Benz. Das Modell von DM-Toys ist vielseitig einsetzbar. Als Werkfeuerwehr, Flughafenfeuerwehr und bei großen Berufsfeuerwehren, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Weiterlesen …

04/2020 von Manfred Baaske

Baubericht MAN Kat1 AB Rüst Schiene S00013

Ein sehr schönes, aber anspruchsvolles Modell ist der MAN Kat1 AB Rüst Schiene.

Weiterlesen …

04/2020 von Manfred Baaske

Baubericht THW-Modelle

Es muss ja nicht immer unbedingt die Bundeswehr sein, wobei ich persönlich nichts gegen unsere Landesverteidiger habe. Ganz im Gegenteil.

Weiterlesen …

03/2020 von Christian Martens

Autokran LTM 1045 von Modellbahn Union

Der dreiachsige Mobilkran LTM 1045/1 hat eine Gesamthöhe von ca. 52 m und bietet damit 50 m Hubhöhe und 40 m Reichweite. Bei Halleneinsätzen sorgen die kompakten Baumaße für hohe Wendigkeit und das abnehmbare Kabinenoberteil erlaubt eine Durchfahrtshöhe von 3 m. Als "ALL-IN-Kran" verfährt der 45-Tonner mit 36 t Gesamtgewicht inkl. 7 t Ballast und Doppelklappspitze.

Weiterlesen …

01/2019 von Dirk Splitt

Rail’n’Scale W123

Auf einem Bahnhofsvorplatz der Epoche IV und der frühen Epoche V darf eigentlich ein Taxi der Mercedes Baureihe W123 nicht fehlen – da es diesen bei den bekannten Modellautoherstellern in Spur N nicht gab, ist hier mit Rail’n’Scale eine Nischenanbieter in die Bresche gesprungen, der sich auf 3-Druck-Modelle spezialisiert hat. Schwerpunkt liegt dabei im Straßenumfeld, sei es Ausstattung oder aber diverse Fahrzeuge.

Weiterlesen …

09/2018 von Christian Weiß

Der Land Rover von Wiking

Unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg sollte die britische Automobilindustrie billig zu produzierende Serienautos entwickeln und in die ganze Welt exportieren. Die Regierung benötigte dringend Devisen. ROVER war bis zu diesem Zeitpunkt vor allem für Luxusautos bekannt, doch konnte sich das niemand nach dem Krieg mehr leisten. Der technische Direktor benutze privat einen Willy Jeep und war von der Nützlichkeit des Wagens überzeugt. Er hatte die Idee, bei ROVER einen Geländewagen für die Landwirtschaft zu bauen und damit das Unternehmen aus der Krise zu führen. Der Rover sollte also für die Landwirtschaft sein, damit war der Name schon geboren: Land Rover. Der Prototyp wurde innerhalb von nur wenigen Wochen auf einem Jeep Chassis aufgebaut und der Vorstand gab die Freigabe für eine Kleinserie.

Weiterlesen …

09/2018 von Christian Weiß

Citroen HY von Lemke

Mit dem Typ H baute Citroen einen Kleintransporter, der über einen Zeitraum von 33 Jahren hergestellt wurde. Von Juni 1948 bis Dezember 1981 wurde das Modell in Frankreich, Belgien und den Niederlanden gebaut. Abhängig von der zulässigen Zuladung, wurden verschiedenen Typenbezeichnungen verwendet. Es gab die Bezeichnungen H, HY, HX, HW, HZ und 1600. So steht nur der Buchstabe H für 1200 kg Zuladung, HZ für nur 850 Kg und HY für Anfangs 1500 kg, und später dann für 1600 kg Nutzlast. In Frankreich war der Kleintransporter weit verbreitet und wurde in vielen Varianten gebaut. Fast 500.000 Exemplare dieses Kleintransporters wurden in 33 Jahren fertig gestellt.

Weiterlesen …

03/2018 von Christian Weiß

Der VW Typ 2 Bulli von miNis by Lemke

Nachdem der VW Typ 2 „Bulli“ 12 Jahre produziert wurde, löste der T3 diesen im Jahre 1979 ab und wurde dann für 13 Jahre angeboten. miNis by Lemke hat sich diesem Vorbild angenommen und ins Modell umgesetzt.

Der Typ2-Modell’80, wie der VW Bus T3 offiziell heißt, war die erste eigenständige Neuentwicklung eines Transporter-Modells von VW. Vorher bediente man sich an schon vorhandenen Baugruppen oder entwickelte nur eine größere Karosserie, die man auf ein bestehendes Fahrwerk setzte. Mit dieser Eigenständigen Entwicklung gehen auch viele technische Neuerungen einher.

Weiterlesen …

03/2018 von Christian Weiß

Die VW 1600 von miNis by Lemke

Auf der Spielwarenmesse 2012 angekündigt, sind die Modelle des VW 1600 von miNis by Lemke seit dem Spätsommer 2015 bei den Händlern. Inzwischen sind verschiedene Modelle des VW 1600 erschienen, auch die mit „Rundumkennleuchten“, wie das Blaulicht offiziell heißt.

Weiterlesen …

02/2017 von Dirk Splitt

Faller Bus-System Citaro

Nachdem das Tomytec Bussystem bereits hier im Blog aus technischer Sicht vorgestellt wurde, kann auch ein Blick auf die Busse als solche nicht schaden. Denn das zu dem System gehörende, sehr gelungene Modell eines O530 Citaro I Facelift ist eine Formneuheit eines modernen Stadtbusses, den es bisher auf dem N-Markt noch nicht gab. Und da das Busfahrwerk vom Modell getrennt geliefert wird, sind diese Busse auch als Standmodelle für den Epoche V-VI Bahnhofsvorplatz hervorragend geeignet.

Weiterlesen …

09/2016 von Markus Schiavo

Tomytec Bussystem

Nachdem Faller Generalimporteur von Tomytec ist, wird neben dem eigenen Car-System auch das Bussystem von Tomytec vertrieben. Bekannt ist das Bussystem schon länger. Bisher leider nur mit den Japanischen Bus Modellen und dem in Japan üblichen Linksverkehr. 

Weiterlesen …

10/2015 von Jürgen Plack

Spur N MAN F 90 mit verschiedenenTieflader-Aufliegern

Lemke hat schon seit einiger Zeit verschiedenste Versionen des MAN F 90 in seinem „minis“-Programm. Speziell für DM-toys wurde dort jetzt eine dreiachsige Variante gefertigt, um eine passende Zugmaschine für die neue Serie „Schwertransport“ zu besitzen. Die verschiedenen Tieflader-Auflieger dagegen werden von DM-toys selbst hergestellt. Die vier uns zur Begutachtung vorliegenden Ausführungen waren vierachsig (Art-Nr. 17014), fünfachsig (Art.-Nr. 17013 und 17016) und siebenachsig (Art.-Nr. 17015).

Weiterlesen …

09/2015 von Jürgen Plack

Der MAN F 90 mit Vierachs-Schwanenhals-Tieflader

Lemke hat schon seit einigen Jahren verschiedenste Versionen des MAN F 90 in seinem „minis“-Programm. Speziell für DM-Toys wurde dort jetzt eine dreiachsige Variante gefertigt, um eine passende Zugmaschine für die neue Serie „Schwertransport“ zu besitzen. Der Schwanenhals-Tieflader-Auflieger dagegen wird von DM-Toys selbst hergestellt. Bei der Best.-Nr.17014 handelt es sich um einen vierachsigen sog. Zwischentieflader, da die Ladefläche zwischen den hinteren Rädern und den Rädern der Zugmaschine angebracht ist, und somit extrem niedrig liegt.

Weiterlesen …

09/2015 von Markus Schiavo

Hollywood Cars

Wer kennt sie nicht, die Vierrädrigen Leinwandhelden aus Kino- und TV-Serien. Wer hat nicht schon mal davon geträumt im K.I.T.T. Car, De Lorean oder im Ferrari Daytona aus Miami Vice zu sitzen. Viele Darsteller oder Serien wären ohne ihre speziellen Fahrzeuge nur halb so Interessant. Es gibt einige Fahrzeuge die Filmgeschichte geschrieben haben und heute einen Kultstatus besitzen.

Weiterlesen …

08/2015 von Jürgen Plack

Der VW 1600 von Lemke MINIS

1961 wurde auf der 40. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt der VW 1500 vorgestellt, zunächst nur als Stufenhecklimousine und als Kombi namens „Variant“. Das erste Mittelklassemodell von Volkswagen hatte zunächst einen 1,5-Liter-Heckmotor mit 45 PS, und war ab 6400 DM erhältlich.

Weiterlesen …

04/2015 von Markus Schiavo

Tomytec Trailer Collection 7

Tomytec hat erneut eine Trailer Collection mit zehn unterschiedlichen Modellen herausgebracht. Die Container sind von der Form her identisch mit den vorherigen Fahrzeugen aus früheren Trailer Collectionen, haben aber eine neue Lackierung und Bedruckung erhalten.

Weiterlesen …

04/2015 von Markus Schiavo

Minitrix Straßenfahrzeuge

Minitrix bietet den Autotransporter Bauart Laekks 553 der DB an. Unter der Artikel-Nr. 15441 und 15442 kommen die zweistöckigen Modelle mit unterschiedlicher Beladung zu den Händlern. Während die Artikel-Nr. 15441 mit dem VW Bus und dem VW Golf als 4-Türer beladen ist, kommt die Artikel-Nr. 15442 mit dem VW Transporter und dem VW Golf als 2-Türer daher.

Weiterlesen …

10/2014 von Manfred Baaske

Arbeiten mit FKS Decals

Der Kleinserienhersteller Gerd Gehrmann bietet unter seinem Label FKS-Modellbau eine ganze Reihe hervorragender Decals zum Verfeinern von Spur-N Modellen an. Diese werden maßstäblich in 1:160 im Siebdruckverfahren hergestellt.

Weiterlesen …

10/2014 von Manfred Böbel

Oxford Diecast-Modelle

Als mir vor etwa drei Jahren jemand den „Geheimtipp“ gab, dass es von der englischen Firma OXFORD Diecast auch für den deutschen Markt einige N-Modelle im Maßstab 1:148 geben würde, winkte ich energisch ab – entweder 1:160 oder gar nicht – und dann auch noch aus Metall…

Weiterlesen …

10/2014 von Jürgen Plack

Porsche 911 & Mercedes CLK & Mini & Herbie

Es lebe der Sport: Porsche 911 und Mercedes CLK von Herpa - Kult: der „Mini“ und der „Herbie“ von Oxford Diecast

Weiterlesen …

10/2014 von Markus Schiavo

Die Bulli Parade

Schon seit den frühen Stunden der Modellbahn in Spur-N wurde passendes Zubehör angeboten, unter anderem auch Straßenfahrzeuge. Schon bei den Anfängen dabei waren VW Busse und Transporter, auch VW „Bulli“ genannt.

Weiterlesen …