Sägewerk Hinsbeck

Art.-Nr.MU_N-H00075
Hersteller, Nr.Modellbahn Union N-H00075
KategorieZubehör
Maßstab1:160
EAN4260583365385
ZustandNeuware
19.99 EUR
Inkl. 19.00% MwSt. zzgl. Versand.
Stk

Produkteigenschaften Modellbahn Union N-H00075

Abmessungen (L x B x H)85mm x 60mm x 38mm
Präzise maßstäbliche Nachbildung des Gebäudes im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath im Kreis Viersen. Die Modellbahn Union baut in Kooperation mit dem Freilichtmuseum Grefrath die Gebäude des Museums als Modell in 1:87 und 1:160 authentisch nach.

Die Holzverarbeitung durch Schaben, Sägen und Bohren des Holzes lässt sich bis in die Jungsteinzeit (5500 bis 2000 v. Chr.) zurückverfolgen. Im Laufe der Jahrtausende gab es immer wieder neue Werkzeuge, die die Verarbeitung des Holzes erleichterten. Dazu gehörte auch das Sägegatter, das es seit dem 13. Jahrhundert gibt. Es wurde entweder durch reine Körperkraft, mit Wasser- und Windmühlen, von Tieren und später durch Dampfmaschinen oder Elektromotoren betrieben. Die wachsende Nachfrage nach Holz erforderte immer leistungsfähigere Sägewerke. Der Einsatz von Gusseisen beim Bau der Maschinen schuf seit dem 18. Jahrhundert die Voraussetzung, um die Anlagen nach und nach zu verbessern.

Das Sägewerk aus Hinsbeck, wie es hier wiederaufgebaut ist, war noch bis in die 1990er-Jahre in Betrieb. Kernstück der Anlage ist das Horizontal-Sägegatter aus der Zeit um 1900, das zuletzt mit einem Elektromotor betrieben wurde. Sägewerke waren oftmals eigenständige Unternehmen; sie stellten für Zimmereien und Schreinereien Material zur Weiterverarbeitung her. Einige Sägewerksbesitzer arbeiteten außerdem noch als Schreiner, Stellmacher oder Sargbauer.

Wusstest Du eigentlich, dass …
… Holz schon immer ein sehr wichtiger Baustoff gewesen ist? Die Menschen machten daraus Häuser, Wagen, Brücken oder Möbel. Holz mit einer Handsäge klein zu schneiden, war sehr anstrengend. Daher erfanden die Menschen Maschinen, die aus ganzen Baumstämmen Bretter sägten. Die Arbeiter mussten vorher jetzt nur noch die Äste und die Rinde von den Bäumen schneiden, den Rest erledigte die Maschine.
Mehr Infos
Die Bausätze werden mit Hilfe neuester Lasertechnik vorbildgetreu angefertigt. Die Produktion erfolgt komplett in Deutschland bei Modellbahn Union / DM-Toys in Issum. Alle Bauteile werden aus Karton oder Holz hochpräzise in unterschiedlichen Stärken geschnitten und ermöglichen einen schnellen Aufbau. Die Oberflächen der Gebäude sind lasergraviert. Durch dieses Verfahren ist die Oberfläche sowohl in der Färbung, als auch in der Maßstäblichkeit absolut realistisch. Die Wandelemente sind teilweise gezahnt gelasert und können einfach ineinander gesteckt und verklebt werden. Eine ansprechende Verpackung und eine ausführliche Bauanleitung runden die neue Produktserie ab.
Dieses maßstäblich verkleinerte Modell ist kein Spielzeug und nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.
share.php?p=facebook&u=https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-H00075.html&t=DM-Toys - MU N-H00075: Sägewerk Hinsbeck. 1:160 http://twitter.com/home?t=DM-Toys - MU N-H00075: Sägewerk Hinsbeck. 1:160&status=https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/MU_N-H00075.html