Zoom: berühren, Original: klicken

Güterwagen Tankwagen Uerdingen Dollbergen Epoche IV

Modellbahn Union N-G40009

29.99 EUR
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
local_shippingLieferzeit (D): 1-3 Werktage*
Art.-Nr.MU_N-G40009
Maßstab1:160
EAN4063956093607
KategorienRollmaterial, Güterwagen
EpocheIV
Bahngesellschaftprivat
Eigene Herstellungja
Elektrisches SystemSpur N 2-Leiter Gleichstrom
KupplungSchacht NEM 355 mit KK-Kinematik
Quartal Erstauslieferung1/2021
Länge über Puffer (mm)59mm
Mindestradius (mm)192mm
3. Betriebsnummer der Serie: 23 80 735 8 078-5

Die Modellbahn Union Spur N Modelle der Uerdinger Neubau-Kesselwagen bestechen durch detaillierte Formgestaltung und Bedruckung. Länderspezifische Kürzel und verschiedene Anschriften werden ebenfalls berücksichtigt. Vorbildgerechte Änderungen bei Kesselanbauten, Verzurrhaken und Chassisanbauten zeichnen die Modelle aus. Alle Modelle verfügen über Kurzkupplungskulisse und NEM Kupplungsaufnahmen. Jede Betriebsnummer erscheint in einer Auflage von 250 Exemplaren. Die LüP liegt bei 5,9cm je Wagen.

Die rasant steigende Motorisierung in den 50er- und 60er-Jahren führte dazu, dass große Mengen Kraftstoff von den Raffinerien zu den Tanklagern zu transportieren waren. Die im Zweiten Weltkrieg gebauten Wagen waren mit einem Inhalt von max. 30 m³ nicht mehr wirtschaftlich, sodass Vermietgesellschaften wie die VTG und Eva, aber auch die Mineralölgesellschaften selbst, in großen Mengen Neubau-Kesselwagen mit 36- und 40-m³ Fassungsvermögen bauen ließen.

Allein die Waggonfabrik Uerdingen baute von 1960 bis 63 über 500 Wagen. Eingestellt wurden sie von der Eva und der Kontinentale Öltransport AG, einer Eva-Tochter, die sie langfristig an mehrere Mineralölfirmen vermieteten.

Die DEA beschaffte 75 Wagen, die durch zahlreiche Umfirmierung im Laufe ihrer Einsatzzeit viele unterschiedliche Anstriche erhielten: DEA-dunkelgrün, Texaco-blaugrün, silber-schwarz mit Texaco- und DEA-Zeichen und nach dem Verkauf 1995 schließlich auch mit KVG-Logo. Der letzte Wagen schied, inzwischen der GATX gehörend, erst nach 2013 aus. Über 100 Wagen verkaufte die Eva 1985 an die 3V-Service / Transportgesellschaft Dollbergen, die sie in einem auffälligen blauen Anstrich, z.T. bis 2008, zum Transport von Altöl nutzte.

Dieses maßstäblich verkleinerte Modell ist kein Spielzeug und nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.