Zoom: berühren, Original: klicken

Dieseltriebwagen VT 70 923 Ep.III DB

Kres N1358

Dieser Artikel ist derzeit nicht verfügbar!

Art.-Nr.Kres_N1358
Maßstab1:160
EAN4260478511330
KategorienRollmaterial, Dieselloks, Triebfahrzeuge, Zugsets
EpocheIII
BahngesellschaftDB

Ausgeliefert 1937/38, entsprachen diese Fahrzeuge dem hohen Bedarf an Nebenbahntriebwagen in der damaligen Zeit und fanden daher große Verbreitung.

Das Modell ist ausgestattet mit:
- Innenbeleuchtung
- LED fahrtrichtungsabhängigen Spitzen- und Schlusslicht rot/weiss wechselnd
- Analogausführung mit 6-poliger Schnittstelle NEM 651

Das Modell wird komplett in Deutschland gefertigt, das Qualitätsniveau ist hervorragend, 100 % Endkontrolle.

Einheits-Nebenbahntriebwagen Bauart CPwVT-34 – VT 135:

Gebaut wurde der Triebwagen 1937 von Linke-Hoffmann-Busch (Werk Bautzen) und wurde als VT 135 075 bei der RBD Regensburg in Dienst gestellt. Insgesamt 64 Triebwagen wurden 1937/38 gebaut. Der II. Weltkrieg brachte den Bestand durch einander: 30 Triebwagen verblieben bei der späteren DB, 10 Triebwagen bei der DR, 16 Triebwagen bei der CSD (Reihe M 140.3) und mindestens einer bei der PKP (als 900 008), der vorher in Oppeln stationiert war. 7 Triebwagen sind als Kriegsverlust zu betrachten.
Nach 1949 nummerte die DB ihre verbliebenen Triebwagen um: Der VT 135 bekam die neue Baureihenbezeihnung VT 70.9 und das Vorbild des KRES- Wagens die Nummer VT 70 923. Im Jahre 1951 war der Wagen beim Bw Ingolstadt stationiert. Aufgrund der Neuablieferungen der VT 98 und VT 95 ab 1953 konnte die DB auf die Vorkriegswagen schon bald verzichten. Daher wurde das Vorbild des KRES- Modells bereits am 27.12.1960 ausgemustert.
Das Triebwagen stellt ein herrliches Modell der Epoche IIIb dar, wie er in den letzten vier Jahren seines Betriebseinsatzes gefahren ist.

technische Daten
Länge über Puffer: 12.280 mm
Motorleistung : 110 kW, Dieselmotor
Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h
Dienstgewicht: 13,4 t
Sitzplätze: 36, zzgl. 10 Klappsitze

Lieferumfang
Das Modell ist vollständig mit allen Anbauteilen komplettiert. Für eine Kupplung mit anderen Fahrzeugen besteht die Möglichkeit, die der Verpackung beiliegenden Kupplungsnormschächte zu montieren. Dazu müssen entweder der nur angesteckte Luftkessel oder der Bremsschlauchträger abgenommen und durch den Normschacht ersetzt werden, siehe Explosionsdarstellung umseitig. Zur Abnahme des Gehäuses, z.B. um Figuren einzusetzen, müssen lediglich die nur gesteckten Puffer beidseitig herausgezogen werden.

Jürgen Plack hat den VT135 einem detaillierten Test mit vielen weiteren Bildern unterzogen. Lesen Sie diesen in unserem Blog.


Dieses maßstäblich verkleinerte Modell ist kein Spielzeug und nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.