Produktfoto
Zoom: berühren, Original: klicken

Elektrolok Rangierlok E63 DRG Ep.II Hobbytrain H3050

ab 175.41 EUR
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Gratisversand in D
local_shippingLieferzeit (D): 1-3 Werktage*
Art.-Nr.Hobbytrain_H3050
Maßstab1:160
EAN4250528610885
KategorienRollmaterial, E-Loks
EpocheII
BahngesellschaftDRG
Schwungmasseja
Elektrisches SystemSpur N 2-Leiter Gleichstrom
SchnittstelleElektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge Next18
KupplungSchacht NEM 355 mit KK-Kinematik
SpitzenlichtLichtwechsel weiß-rot
MotorGlockenanker
Quartal Erstauslieferung2/2022
Hobbytrain Rangierlok E63 DRG, grau / blau, Ep.II

Modelleigenschaften:
– Glockenankermotor mit Schwungmasse
– Stromaufnahme über alle Achsen
– Schnittstelle NEM 662 / Next18)
– Lichtwechsel (weiß/rot)
– Kurzkupplungskinematik
– Berücksichtigung aller Bauartunterschiede im Detail

1934 orderte die Deutsche Reichsbahn bei AEG vier und bei BBC/Kraus Maffei drei C gekuppelte Loks. Die AEG Loks unterscheiden sich optisch von den BBC Maschinen durch die eckigen und flacheren Vorbauten, waren etwas langsamer aber hatten mit 725 kW mehr Leistung. Nach der Auslieferung waren die Loks in München und Stuttgart stationiert. Bei der DB liefen die Loks in Augsburg, Garmisch-Partenkirchen, München und Stuttgart. 1960/61 wurden die Loks umfangreich modernisiert und erhielten Rangierbühnen und zusätzliche Fenster sowie den roten Anstrich der DB. Von 1976-79 wurden die ab 1968 in BR 163 umbenannten Loks ausgemustert. Als letzte Lok die Nr. 163 002. Als Museumsloks sind noch E63 01 und E63 02 erhalten.

Ergänzende Vorbildinformationen:
Gebaut 1935 von AEG Berlin, Fab.-Nr. 4846
Abnahme 22.06.1935 als E 63 01
Erst-Bw: Stuttgart Hbf
weitere Bw: Stuttgart-Rosenstein
1945 verblieb die Lok bei DR (West)
01.01.68: Neue Nummer 163 001-1
Ausgemustert: 29.09.77
Modell im Zustand 1936

Dieses maßstäblich verkleinerte Modell ist kein Spielzeug und nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.