Produktfoto
Zoom: berühren, Original: klicken

DCC Digital Diesellok BR 260 DB Ep.IV Fleischmann 722483

212.90 EUR
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Gratisversand in D
local_shippingLieferzeit (D): 1-3 Werktage*
Art.-Nr.Fleischmann_722483
Maßstab1:160
EAN4005575257527
KategorienRollmaterial, Dieselloks
EpocheIV
BahngesellschaftDB
Schwungmasseja
LED-Spitzenlichtja
Kurzkupplungskulisseja
Elektrisches SystemSpur N 2-Leiter Gleichstrom
Decoder-TypDCC ohne Sound
KupplungSchacht NEM 355 ohne KK-Kinematik
Spitzenlicht3-Spitzenlicht an beiden Fahrzeugenden, mit Fahrtrichtung wechselnd
Vorbild-LandDeutschland
Quartal Erstauslieferung3/2022
Länge über Puffer (mm)65mm
Angetriebene Achsen3
Diesellokomotive Baureihe 260 der Deutschen Bundesbahn.

- Das Modell ist werkseitig mit einem fest eingelöteten Digitaldecoder ausgestattet
- Ozeanblau/beige Lackierung
- LED-Spitzenbeleuchtung beidseitig
- Gestänge aus Metall
- Vorbauten exakt maßstäblich
- Separat angesetzte Rangierer-Griffstangen
- Freier Führerhausdurchblick

Ab Mitte der 1950er Jahre beschaffte die Deutsche Bundesbahn insgesamt 942 Lokomotiven der Baureihen V 60/V 60.1 für den leichten und mittleren Rangierdienst. Der Unterschied zwischen den Baureihen V 60 (260) und V 60.1 (261) besteht in der höheren Reibungslast der BR 261. Die Maschinen erreichen im Rangiergang eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, im Streckengang von 60 km/h. Die Leistung beträgt 478 kW. Nach den ersten Ausmusterungen in den 1980er Jahren gelangten viele Exemplare an Bahnen im In- und Ausland.

Ergänzende Vorbildinformationen:
Gebaut 1957 von Krupp, Essen, Fab.-Nr. 3548
Abnnahme 27.04.1957 als V 60 269
Erst-Bw: Hamburg- Altona
Weitere Bw: Hamburg-Harburg und Hamburg 4
01.01.1968: Neue Nummer 260 269-6
02.04.1980: Neue Frabe: Ozeanblau/ beige
01.10.1987: Neue Nummer 360 269-5
Ausgemustert: 30.06.1999 beim Bw Hamburg 4

Modell im Zustand Anfang 80er Jahre

Dieses maßstäblich verkleinerte Modell ist kein Spielzeug und nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.