Versandziel
Größtes Spur N Sortiment
Alle Produkte lieferbar
Schneller Versand

Elektrotriebzug AVE AUSCULTADOR 5-teilig Renfe Ep.VI

Gratisversand in D
Zoom: berühren, Original: klicken
Gratisversand in D
Zoom: berühren, Original: klicken
Gratisversand in D
Zoom: berühren, Original: klicken
Gratisversand in D
Zoom: berühren, Original: klicken
Gratisversand in D
Zoom: berühren, Original: klicken
Gratisversand in D
Zoom: berühren, Original: klicken
Gratisversand in D
Zoom: berühren, Original: klicken
Produktfoto
Produktfoto
Produktfoto
Produktfoto
Produktfoto
Produktfoto
Produktfoto

Diverse IH-T001

Elektrotriebzug AVE AUSCULTADOR 5-teilig Renfe Ep.VI

Dieser Artikel ist derzeit nicht verfügbar!

Benachrichtigen, sobald verfügbar

Bitte melden Sie sich in Ihrem Kundenkonto an, dann benachrichtigen wir Sie gerne, sobald das Produkt verfügbar ist!

Technische Daten
Art.-Nr.Diverse_IH-T001
Maßstab1:160
KategorienRollmaterial, Triebfahrzeuge, Zugsets
EpocheVI
BahngesellschaftRenfe
Schwungmasseja
Elektrisches SystemSpur N 2-Leiter Gleichstrom
SchnittstelleElektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge nach NEM 651 mit Steckvorrichtung
KupplungStandard Kupplung NEM 356
SpitzenlichtFahrtrichtungsabhängiger Lichtwechsel weiß / rot
Motor5-poliger Motor
Quartal Erstauslieferung2020
Länge über Puffer (mm)520mm
Haftreifen4
Angetriebene Achsen4
Beschreibung
5-teiliger Spanischer Hochgeschwindigkeitszug AVE AUSCULTADOR
mehr Infos

Der Ursprung dieses Zuges ist ein Auftrag von Talgo im Jahr 1998 an Adtranz ( später von Bombardier aufgekauft ) einen Triebkopf für den Zug Talgo 350 zu bauen.
Die Herstellung endete im Jahr 2000 und es starteten die Probefahrten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Madrid - Sevilla für die folgende Baureihe 102.
Nach diesenProbefahrten im Jahr 2003 übernimmt ADIF den Triebkopf und zwei Mittelwagen des Probezugs, die neben einem dritten Mittelwagen mit "Tourista" - Bestuhlung und einem neu entwickelten Steuerwagen, der dem Aufbau des Triebkopfes entspricht, jedoch keinen Antrieb trägt, den Versuchszug zu formen.
Der fünfteilige Triebzug besteht aus einem Triebkopf, drei Mittelwagen ( Service, Labor und Personal ) sowie einem Steuerwagen.
Er wurde Ende 2007 auf den Namen" tren laboratorio Séneca " ( zu Deutsch in etwa Versuchszug Seneca ) getauft. Vom Personal wird er wegen der grünen Farbgebung oft als Heinekenzug bezeichnet.
Der gesamte Zug ist 82 Meter lang, wiegt 190 Tonnen, hat eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h und 4000 KW Leistung mit einer Spannung von 25 Kw / 50 Hzund einer Spurweite von 1425mm.

Es befinden sich aktuell keine Artikel in Ihrem Warenkorb.