Personenwagen Einheitswagen EW II SBB Ep.IV

Dieser Artikel ist derzeit nicht verfügbar!

Art.-Nr.Brawa_65222
Hersteller, Nr.Brawa 65222
KategorieRollmaterial
Maßstab1:160
EAN4012278652221
- Hervorragende Laufeigenschaften durch 3-Punkt-Lagerung
- Inneneinrichtung mehrfarbig lackiert
- Für Innenbeleuchtung vorbereitet
- Bedruckte Fensterrahmen
- Kurzkupplungskinematik nach NEM

Betriebs-Nr.: 50 85 18 33 567-6


mehr Infos
Mit dem Aufkommen der Einheitswagen IV wanderten die EW I und II teilweise in den Regionalverkehr ab. Daneben laufen sie weiterhin in Interregios und in Schnellzügen, in Letzteren vor allem als Verstärkungswagen in den Hauptverkehrszeiten. Bei einer anstehenden Asbestsanierung wurden die meisten Wagen innen vollständig modernisiert. Die Wände erhielten statt des Holzimitats Kunststoffverkleidungen, die eine Kachelimitation tragen. Die Stirnwände sind innen einfarbig rot oder blau, die Sitze haben jetzt graue Polster mit grauen, blauen oder roten Kopfstützen. Statt des Achsgenerators haben die Fahrzeuge heute Batterieladegeräte. 144 Wagen wurden ab 1984 für die NPZ (Neue Pendelzüge)und einen kondukteurlosen Betrieb umgebaut. Dazu erhielten sie neue, bündig mit dem Wagenkasten abschließende Türen, die ferngesteuert geschlossen werden konnten. Dazu passend war die neue gelb-blau-weiße Außenfarbgebung, die auf den Namen „Kolibri“ getauft wurde. Daneben wurden viele der in herkömmlichen Diensten eingesetzte Wagen modernisiert – bei ihnen blieben Türen und Betätigung allerdings unverändert. Diese Wagen erhielten eine grün-blaue Farbgebung, die analog den NPZ-Wagen als „Papageienlackierung“ bezeichnet wurde. Gattungsreine Pendelzüge aus EW II sind heute unter anderem zwischen Basel und Luzern noch täglich zu beobachten.

KategorienRollmaterial, Personenwagen
BahngesellschaftSBB
Elektrisches systemSpur N 2-Leiter Gleichstrom
KupplungNEM 355 mit Kurzkupplungkulisse
Länge über Puffer (mm)148mm

Dieses maßstäblich verkleinerte Modell ist kein Spielzeug und nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.