Zoom: berühren, Original: klicken

Verbrennungstriebwagen VT 2.09 VS 2.09 DR Ep.III

Brawa 64324

Dieser Artikel ist derzeit nicht verfügbar!

Art.-Nr.Brawa_64324
Maßstab1:160
EAN4012278643243
KategorienRollmaterial, Triebfahrzeuge, Zugsets
EpocheIII
BahngesellschaftDR
Schwungmasseja
Innenbeleuchtungausgerüstet
Innenausbauausgerüstet
Elektrisches SystemSpur N 2-Leiter Gleichstrom
SchnittstelleElektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge Next18
KupplungSchacht NEM 355 ohne KK-Kinematik
Spitzenlicht3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig Lichtwechsel weiß-rot
Motor5-pol.Motor
Quartal Erstauslieferung1/2018
Mindestradius (mm)192mm
Betriebsnummer: VT 2.09.206 / VS 2.09.206

MODELLDETAILS:
Freier Durchblick durch den Fahrgastraum
Vorbildgerechte Beleuchtung
Dreipunktlagerung
Verbesserte Stromaufnahme über Radschleifer
Neue Stromführende Kupplung
Licht zwischen Wageneinheiten abschaltbar (analog und digital)
Innenbeleuchtung und Inneneinrichtung eingebaut
Schnittstelle Next18

INFORMATIONEN ZUM VORBILD
1957 produzierte der VEB Waggonbau Bautzen das erste Baumuster des später allseits bekannten Schienenbusses. Im Laufe der 60er-Jahre entwickelte er sich zur umstrittenen Nummer 1 auf Nebenstrecken der Deutschen Reichsbahn. Tausende von Menschen pendelten täglich vom Arbeitsplatz nach Hause – und benutzten dazu die „Ferkeltaxe“. 1959 präsentierte Waggonbau Bautzen ein zweites Probefahrzeug. Der Schienenbus besaß nun mit 180 PS einen doppelt so starken Dieselmotor wie der erste Prototyp. Die Variante VT 2.09.1, die 1965/69 realisiert wurde, unterschied sich vor allem durch die Vielfachsteuerung von dem Grundmodell. Nun konnten von einem Führerstand aus zwei Maschinenanlagen gefahren werden.Neuer Motor und neues GetriebeDigitalversionen: Decoder und Lautsprecher im Motorwagen

Dieses maßstäblich verkleinerte Modell ist kein Spielzeug und nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.