12/2014 von

Winterdiorama mit Pisten Bully

Die beiden Pisten Bully's von „Jägerndorfer Collection“ und „I.M.U.“ sollten miteinander verglichen werden. Damit die zwei Schneefahrzeuge auch richtig in Szene gesetzt werden können, wurde ein kleines Winterdiorama gebastelt, das später auch in die Glasvitrine passt.

Ein passendes Brett in 6mm stärke bildet die Grundfläche. Darauf wurde mit Sterodur, Kunststoffplatte, Gipsbinden und fertigen Rotband die Landschaft gestaltet. Als die Landschaft fertig geformt war, wurde das ganze mit weißer Abtönfarbe gestrichen.

Nach dem trocknen wurde ein Wasser-Leim-Spülmittel-Gemisch aufgebracht und mit Schneepulver von „Fredericus Rex“ und Eis-Glitzer von „Deluxe Materials“ bestreut. Alternativ kann man auch den Schneepulver von Noch und den Schneeglitzer von Heki benutzen.

Während nun alles durch trocknen musste, suchte ich meine Baumreste zusammen die noch irgendwo in den Kisten schlummerten. Über fünfzig Tannenbäume unterschiedlicher Hersteller und Größe fanden den Weg auf meinen Basteltisch. Die Bäume wurden grob entstaubt und dann einfach mit weißer Abtönfarbe und Pinsel der Schnee aufgebracht.

Damit auch hier der Glitzereffekt wie beim Schnee in der Landschaft zu sehen ist, wurde nach dem Trocknen auch das Wasser-Leim-Spülmittel-Gemisch mit dem Pinsel aufgetragen und die Bäume zusätzlich mit Schneepulver und Eis-Glitzer bestreut.

Danach wurden die Tannenbäume in die Landschaft eingebaut. Fertige Schneetannen gibt es auch von der Firma Busch. Quer über die Skipiste sollte noch ein Sessellift gebaut werden. Die Teile für die zwei sichtbaren Masten waren schnell in der Restekiste gefunden. Neben zwei Doppel T-Träger kamen noch Teile von Arnolds alten Strommasten zur Verarbeitung. Die Sitze des Sesselliftes sind gestutzte Parkbänke die einfach mir Draht befestigt wurden. Um die Szene etwas zu beleben wurden einige Skifahrer von „microlife online“ und umgebaute Preiserfiguren auf die Piste geschickt.

Ebenfalls auf der Piste sind die beiden Pisten Bully's  um die es ja eigentlich geht. Seit kurzem gibt es von „Jägerndorfer Collection“ ein Kässbohrer PB400 Pisten Bully. Eigentlich ein Schlüsselanhänger aber passend für den Spur-N Maßstab und sehr schön ausgeführt. Aus alten Tagen gab es auch ein Vergleichsmodell. Aus der Zeit als es noch den Hersteller I.M.U. (Interspeed Modellauto Ülsmann) gab, kommt das zweite Modell, das heute teilweise noch auf Börsen und Auktionshäuser anzutreffen ist. Es ist ebenfalls ein Kässbohrer Pisten Bully, allerdings ein anderer Typ. Beide Fahrzeuge sind gleich groß aber vom Aufbau her unterschiedlich. Neben dem leicht unterschiedlichen Fahrerhaus, Schneeketten, Räumschild und Glättfräse am Heck, sind die Hauptunterschiede am hinteren Aufbau zu sehen. Während der Jägerndorfer eine kleine Pritsche hat, kommt der Kässbohrer von I.M.U. mit einem Riffelblech aus. Der Jägerndorfer hat auch eine aufgedruckte Beschriftung auf der hinteren Fräse und den Seitentüren. Dafür sind bei dem I.M.U. Modell das Räumschild und die Glättfräse beweglich ausgeführt. Beide Fahrzeuge sind heute als gleichwertig anzusehen. Bedenkt man aber das dass Modell von I.M.U. schon etliche Jahre auf dem Buckel hat und locker mit dem heutigen Fahrzeug mithalten kann, ist es das Wertvollere. Der aktuelle Pisten Bully von Jägerndorfer wird in Deutschland von DM-Toys vertrieben (Artikel-Nr. JC80400).




Schneefräse von DM-Toys, weitere passende Produkte finden Sie hier

So, nun kommt das Winterdiorama in die Glasvitrine und wird eventuell auf einigen Ausstellungen zu sehen sein.

Zurück