10/2020 von

Lasercut kleben – Was soll ich da benutzen?

Es ist bei Lasercut nicht anders als bei Plastik Modellbau. Jeder hat so seinen eigenen Kleber den er bevorzugt. Diskussionen da rüber welcher Kleber der Beste ist sind dann auch öfters Diskussionen über Geschmack, und da hat eigentlich jeder Recht.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Eigenartigkeiten bei der Verarbeitung von Karton Lasercut, die man kennen sollte und die auch Folgen haben für den Auswahl des Klebers.

Erstens ist Karton ein Material, das sehr sensibel auf Feuchtigkeit reagiert. Ein Kleber mit hohem Wassergehalt wird direkt zum wellen des Kartons führen und sollte also nicht benutzt werden.

Zweitens ist Karton ein Material mit einer offenen Struktur. Der Kleber zieht also direkt in das Material ein und sollte daher nicht dünnflüssig Wasserbasiert sein.

Drittens ist bei größeren Teilen (wie z.B. Dächern) darauf zu achten, dass niemals die ganze Oberfläche mit Kleber eingeschmiert werden muss.

Und letztens muss damit gerechnet werden, dass der Kleber auf Karton sehr schnell trocknet.

Es gibt zwei verschiedene Kleber, die ich empfehlen würde, von denen jeder seinen spezifischen Zweck hat.

Für Teile die schnell an einander geklebt werden müssen, benutze ich immer den Roket Card Glue. Dieser Kleber ist ein dünnflüssiger, Polymerkleber. Er ist nicht wasserbasiert und kann mehrere unterschiedliche Materialien kleben, wie zum Beispiel Fensterfolie auf Karton.

Den Kleber bringe ich immer sparsam mit der Kanüle auf. Dabei dosiere ich den Kleber in kleinen Punkten auf das zu klebende Teil.

Für größere Teile oder Teile die noch korrigierbar sein sollen (wie z.B. Fachwerk), benutze ich den Modellbau Union Ultra Glue.

Dies ist ein Polymerkleber auf Acryl Basis und trocknet langsamer. Mit einem Zahnstocher wird der Kleber auf die Kanten oder Oberfläche des zu klebenden Teils aufgebracht.

Nach dem Kleben sind die Teile noch ein wenig zu korrigieren. Einmal gut festgedrückt ist die Verbindung jedoch fixiert.

Bei größeren Flächen wird auch dieser Kleber in Punkten aufgetragen. Man sollte niemals die ganze Oberfläche einschmieren, da dies zum wellen des Kartons führen kann. Außerdem ist das korrigieren nicht mehr gut möglich.

Beide Kleber trocknen übrigens glänzend. Also wenn es mal passiert das Kleber auf Teile kommt wo er nicht sein sollte, kann man den am besten mit einem Zahnstocher entfernen. Wenn der Kleber entfernt worden ist kann man mit dem Zahnstocher vorsichtig die Oberfläche „abwischen“, so dass später keine glänzenden Reste sichtbar sind.

Wie es eigentlich bei jeder Art von Modellbau üblich sein sollte, muss man sich Zeit nehmen ein Modell zu bauen. Zu viel Kleber zu schnell zu verarbeiten führt zu einem Resultat, was nicht dem entspricht was man sich erhofft hat. Da hilft dann auch der meist perfekte Kleber nicht.

 

Joep Stienen


Produkte aus diesem Beitrag im Shop

Deluxe_AD57: Roket Card Glue 50ml
MU_N-A10000: Lasercut Universalkleber

Zurück