11/2015 von

I-N-G-A.NET Personal Award 2015

Eine wiedermal top organisierte Convention, Ausstellung und Verkaufsmesse ging in diesem Jahr für mich unter neuem Hemd zu Ende. Ich möchte gerne eine kurze Zusammenfassung dieser einmaligen Zeit für diejenigen ermöglichen, die nicht  teilnehmen konnten und ebenso meine Eindrücke und Dank an die Verantwortlichen zum Ausdruck bringen:

Außergewöhnlich ist bereits der Aufbautag. Geschäftspartner, bekannte Gesichter und auch Freunde treffen hier in einem anderen Licht aufeinander. Es ist schwierig den Standaufbau ungestört durchzuführen, da etliche Kurzgespräche, Handshakes und auch herzliche Begrüßungen dazu führen, dass der Standaufbau sich gewollt in die Länge zieht. Es ist immer wieder bemerkenswert, wie die vorherige Planung dazu führt, wie verhältnismäßig schnell die einzelnen Module der verschiedensten Länder zusammengeführt werden und es ein interessantes internationales Zusammenspiel von landschaftlicher Gestaltung und unterschiedlicher Ideen dann doch zusammenpassen.

Der erste Tag in Stuttgart wie fast auf jeder Messe, die am Vortag Angetroffenen sind im Dauerstress und in Fachsimpeleien mit den Besuchern. Für mich ist es unter neuer Flagge ein anderes Arbeiten. Geht es bei DM-Toys nicht um noch ausstehende Neuheiten oder Produktvorschläge, sondern vielmehr um die Produkteigenschaften der ausgestellten Produkte und natürlich um deren Verkauf. Wie auf jeder Messe geht der erste Messetag schneller um als die Uhr am Armgelenk ticken kann. Für den Stress am ersten Tag wird man am Abend belohnt von den Verantwortlichen und Teilnehmern belohnt. Der am ersten Abend stattfinde familiäre Ausstellerabend ist eines der großen Highlights dieser einmaligen Messe. Die unterschiedlichen Nationen, die an einer langen Tafel zusammen kommen, um dort ihre landespezifischen Besonderheiten zu servieren ist alleine schon die Reise wert. Die abendlichen Gespräche in lockerer Atmosphäre toppen dieses internationale kulinarische Zusammentreffen bei Musik, Speis und Trank.

Der zweite Messetag ist im Normalfall etwas ruhiger, jedoch haben wir uns entschlossen diesen Tag zu nutzen um die Übernahme von Modellbahn Union bekannt zu geben.

Die I-N-G-A.NET Veranstaltung am Samstagabend dient der Ehrung der vorgeführten Module einzelner Mitglieder, sowie die Ehrung für besondere Dienste für die N-Spur und natürlich für einen besonderen Abend unter Freunden ganz im Sinne der Spur N. An dieser besonderen Convention (der 10.!) hat es der N-Club International geschafft, dass japanische Schülerinnen, die den von KATO organisierten Anlagenwettbewerb in Japan gewonnen haben und als Preis eine Reise nach Deutschland gewonnen haben, nach Stuttgart inklusive Modul zu lotsen. Es war ein toller Augenblick als bekannt gegeben wurde, dass dieses Modul auch noch den ersten Preis gewonnen hat und die Schülerinnen ihr besonderes Modul auch vorstellen dürften. Es war wirklich ein sehr aufwendiges und detailreiches Modul, welches einen Preis redlich verdient hat.

Peter Csavajda (Präsident N Club International) überreicht Marcel Hagemann den I.N.G.A.NET Preis 

Im weiteren Verlauf wurden diejenigen geehrt die im laufenden Jahr besondere Dienste für die Spur N verrichtet haben. Mit totaler Überraschung fiel hierfür als erstes mein Name. Etwas verwundert nahm ich den Preis entgegen und wusste in dem Augenblick nicht wofür, da ich all diese Menschen, die jährlich Urlaub, Schweiß und einen Haufen Geld für diese tolle Convention opfern bei weitem vor mir sehe. Die Aufgaben und Pflichten um Foren, Club-Magazine und regelmäßige Stammtische aufrecht zu erhalten, sind bereichernde Ereignisse und aufwendige Aufgaben, die einen Preis verdient haben. Claus Ballsieper, der Produktmanager von Minitrix, wurde nachfolgend aufgerufen. Auch in seinem Gesicht war die Verwunderung anzusehen.
Ich möchte mich somit für diese Ehrung an alle Beteiligten bedanken und verspreche auch weiterhin den Ansprüchen gerecht zu werden und mich nicht nur beruflich, sondern auch privat für Belange und mögliche Umsetzungen einzusetzen. Seit der Veröffentlichung unserer neuen Möglichkeiten mit der Modellbahn Union haben wir hierzu ja zusätzliches Potenzial. Es ist besonderes Gefühl, solch eine Ehrung entgegen zu nehmen. Ich denke ich spreche auch im Namen von Claus, wenn ich schreibe: „DANKE!“

Marcel Hagemann & Claus Ballsieper mit Ihren "Trophäen" 

An Alle, die es bisher noch nicht geschafft haben, diese einzigarte Veranstaltung zu besuchen, besorgt euch einen Kalender und markiert die Messe für das nächste Jahr! Es ist ein Veranstaltung die ihres Gleiches sucht in der Spur N. Vielleicht ist nicht alles perfekt, aber dies macht die Herzlichkeit der Teilnehmer wieder wett. Für diese Veranstaltung brauch man Zeit, denn jeder der Teilnehmer ist für Fragen offen und erklärt gerne seine Technik und auch dabei sein Modul. Kleine versteckte Details machen die vielen Module einzigartig und zu tollen Sehenswürdigkeiten auf kleinsten Raum. Auf keiner Messe ist so viel Power für die Spur N zu sehen oder gar zu fühlen.

Für Alle, die bereits vor Ort warten, wir sehen uns nächstes  Jahr!

Schöne Grüße und bestimmt bis bald

Marcel Hagemann

PS: Fremdgehen erlaubt – www.dm-toys.net – Für die, die es -größer- brauchen

Zurück