09/2015 von

Hollywood Cars

Wer kennt sie nicht, die vierrädrigen Leinwandhelden aus Kino- und TV-Serien. Wer hat nicht schon mal davon geträumt im K.I.T.T. Car, De Lorean oder im Ferrari Daytona aus Miami Vice zu sitzen. Viele Darsteller oder Serien wären ohne ihre speziellen Fahrzeuge nur halb so interessant. Es gibt einige Fahrzeuge die Filmgeschichte geschrieben haben und heute einen Kultstatus besitzen.

Leider gibt es in Spur-N nicht diese Bandbreite an Modellfahrzeugen, die es in anderen Maßstäben gibt. Aber auch hier gibt es einige Entwicklungen die dem Genre „Hollywood Cars“ aufnehmen. Inspiriert vom „Optimus Prime“ von Trainworx aus den Kinofilmen Transformers, machte ich mich auf die Suche nach weiteren Filmautos in unserer Spurweite N.

Neben den fertigen Modellen, die es auf dem Markt gibt, werden auch Fahrzeuge gezeigt, die mit wenigen Handgriffen zu den rollenden Filmstars aufgewertet werden können.

Trainworx Lastkraftwagen:

Trainworx brachte mitte 2015 eine limitierte Serie von Lastwagen auf den Markt, die durch Hollywoodfilme und TV-Serien bekannt wurden. Die Aufmachung, Detaillierung und Bedruckung der Fahrzeuge sucht man bei den anderen Modellen vergebens. Hier zeigt man was auch in Spur-N machbar ist. Neben der realistischen Umsetzung der Modelle, zahlreichen angesetzten Kleinteilen und trennscharfe Farbkanten gibt es auch zu öffnende Motorhauben mit eingesetzten Motoren und Anbauteilen.

Optimus Prime aus den Kinofilmen Transformers:
Unter der Artikelnr. 59098 gibt es einen Peterbilt 379 mit einen 53-ft Auflieger in der super Lackierung des Optimus Prime. Das Modell lässt sich nicht in die Kampfmaschine transformieren.


Peterbilt 379 alias Optimus Prime aus dem Film „Transformers“

Smokey and the Bandit:
In Deutschland besser bekannt als „Ein ausgekochtes Schlitzohr“ mit Burt Reynold in der Hauptrolle. Hier wurde von Trainworx unter der Artikelnr. 59094 der Kenworth W900 samt Auflieger in der aufwendigen Lackierung wiedergegeben.


Kenworth W900 aus dem Film „Ein ausgekochtes Schlitzohr“

Duell:
Wer kennt Ihn nicht, den bösen Peterbilt 281/351 mit Tankauflieger in Steven Spielberg ersten Kinofilm. In der Hauptrolle Dennis Weaver mit seinem 71' Plymouth Valiant der von dem Peterbilt verfolgt wird. Trainworx stellt den Peterbilt unter der Artikelnr. 59095 zur Verfügung.


Peterbilt 281/351 aus dem Film „Duell“

BJ and the Bear:
Bei uns weniger bekannt, aber in der amerikanischen Comedy-Serie von 1979 bis 1981 auf NBC sehr erfolgreich. Diesen Kentworth K100 Sattelzug hat Trainworx unter der Arttikelnr. 59096 hervorragend umgesetzt.


Kenworth K100 aus der Fernsehserie „BJ and the Baer“

Movin' On:
Als letztes Modell der limitierten Serie gibt es von Trainworx diesen Kenworth W900 Sattelzug. Unter der Artikelnr. 59097 wurde auch dieses Modell in Original Lackierung und Bedruckung umgesetzt. Die erfolgreiche amerikanische NBC Fernsehserie lief von 1974 bis 1976.


Kenworth W900 aus der Fernsehserie „Movin' On“

Herbie:
Wer kennt Ihn nicht den Filmklassiker von Walt Disney, von dem es auch eine TV-Serie gab. Von Oxford Diecast gibt es unter der Artikelnr. NVWB001 ein Modell, das dem Original wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Nummernschilder, abgesetzte Chromteile und Farbtupfer sowie alle „Herbie“ relevanten Teile und Details sind wiedergegeben.
Auch von Marks gibt es eine Herbie Imitation. Allerdings fehlt bei diesem Modell z.B. das Faltdach. Die Artikelnr. von Marks lautet 2205.


„Herbie“ ein toller Käfer

Dudu:
Dudu ist quasi die deutsche Antwort auf Herbie. Er ist ein gelber VW Käfer der mit unzähligen Gadgets ausgestattet ist. Zwischen 1971 und 1978 wurden fünf Kinofilme gedreht. Während im ersten Kinofilm noch ein VW Käfer 1200 seine Dienste tat, ging es über den 1300 dann im letzten Film zu dem VW Käfer 1303. Somit ist die Auswahl an den VW Käfer im Modell recht groß. Unter der Artikelnr. 0662 gab es von Arnold ein Set mit vier Modellen in unterschiedlichen Farben. Darunter auch einen in gelb.
Von euro model gibt es einen VW Käfer 1303 unter der Artikelnr. 000.200.
Bei Wiking gibt es gleich mehrere Artikelnr. bei denen sich gelbe VW Käfer befinden können, da immer andere Farbkombinationen zusammengestellt wurden. Set Nr. 9010 mit Chevrolet Malibu, Opel Rekord, VW Bus und VW Käfer. Set Nr. 9030 mit VW Transporter, Mercedes Transporter und VW Käfer. Set Nr. 090001 mit drei VW Käfer farblich gemischt.
Die Modelle können direkt aus der Schachtel als „Dudu“ eingesetzt werden, da von außen keine besonderen Merkmale an dem Fahrzeug vorhanden sind. Die technischen Gadgets von Dudu werden erst beim Einsatz sichtbar.


„Dudu“ der deutsche Herbie

Mr. Bean:
Der schrullige Mr. Bean, oft dabei sein Austin Mini. Neben der TV-Serie gab es auch Kinofilme und eine Zeichentrickserie. Das Fahrzeug wird von Oxford Diecast in allen Einzelheiten nachempfunden. Die treffende Lackierung, das Nummernschilder mit korrekter Beschriftung und das obligatorische Vorhängeschloss an der Autotüre. Die Artikelnr. lautet NMN005.


Der Austin Mini aus „Mr. Bean“

Harry Potter:
Von Oxford Diecast gibt es unter der Artikelnr. N105007 den hellblauen Ford Anglia. Mit diesem Fahrzeug folgten Harry Potter und sein Schulfreund Ron Weasley im 2. Kinofilm, Harry Potter und die Kammer des Schreckens, den Hogwarts Express.
Einen passenden Ford Anglia gibt es aber auch von Scenecraft. Unter der Artikelnr. 379-901 gibt es ein Set mit weißem und hellblauen Modell. Optisch ist das Modell von Oxford aber vorzuziehen.


Ford Anglia aus dem Film „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“

The Italien Job:
The Italien Job – Jagd auf Millionen ist ein Spielfilm aus dem Jahr 2003 und ein Remake aus der gleichnamigen Filmkomödie von 1969. Eine Hauptrolle spielen die drei Mini Cooper in den Farben rot, weiß und blau. Diese Modelle gibt es von Herpa in zwei verschiedenen Sets. In dem Set Nr. 065252-002 gibt es den Mini Cooper in den Farben rot und weiß. In dem Set Nr. 065252-003 gibt es das blaue Fahrzeug. Bei dem ersten Fahrzeugset sollten allerdings die Fahrzeugdächer noch weiß lackiert werden um die Modelle 1:1 umzusetzen.


Mini Cooper aus dem Film „The Italien Job“ von 2003

The Italien Job:
Diesmal aber, The Italien Job – Charlie staubt Millionen ab. Dies ist eine britische Filmkomödie von 1969 mit Michel Caine in der Hauptrolle. Der Film galt als Vorlage für den Kinofilm von 2003. In dem Film von 1969 sind es drei Austin Mini in den Farben rot, weiß und blau die eingesetzt werden. Die Modelle gibt es z.B. von euro model unter der Artikelnr. 000.400. Fälschlicherweise werden die Modelle auch öfter als IMU-Modelle (I.M.U.) tituliert. Alle drei Farben findet man unter dieser Artikelnummer. Mit wenigen Pinselstrichen sind die kleinen Details dann angebracht. 2003 brachte euro model auch ein Set „The Italien Job“ mit sechs Modellen heraus. Drei Modelle in den Farben der Italienischen Flagge und drei Modelle in den Farben der Filmautos. Diese erhielten auf der Motorhaube auch den realistischen Aufdruck der Lederriemen die bei den Filmautos vorhanden sind.
Auch der Hersteller Auktionshaus MZZ (früher MZZ) hat den Austin Mini in seinem Programm, als Bausatz (Artieklnr. F30) und Fertigmodell (Artikelnr. F130) . Die Fahrzeuge müssen dann aber noch Umlackiert und die Details angebracht werden.


Austin Mini aus dem Film „the Italien Job“ von 1969

Miami Vice:
Ist eine erfolgreiche US-amerikanische Fernsehserie, die in Deutschland in den 80er und 90er Jahren ausgestrahlt wurde. Im Jahr 2006 gab es auch einen Kinofilm. In der Serie fuhr Don Johnson (alias James Crockett) erst einen Ferrari Daytona Spyder365 GTS/4, später war es ein weißer Ferrari Testarossa. Diesen weißen Testarossa gibt es von I.M.U. (aus Metall) unter der Artikelnr. 12013.
Den selben Testarossa in weiß gibt es auch in Kunststoff von euro model unter der Artikelnr. 000.710. Beide Modelle sind identisch da sie aus den gleichen Formen stammen.


Ferrari Testarossa aus der Fernsehserie „Miami Vice“

Magnum:
Die US-amerikanische Fernsehserie um den Privatdetektiv Thomas Magnum (gespielt von Tom Selleck) wurde in den 80er Jahren gedreht. In der Serie fuhr er den Ferrari GTS seines Arbeitgebers. Dieses Modell gibt es von I.M.U. Unter der Artikelnr. 12069.


Ferrari GTS aus der Fernsehserie „Magnum“

Funkstreife Isar 12:
Diese deutsche Fernsehserie wurde von 1961 bis 1963 von der ARD ausgestrahlt. Ein BMW 501 spielte dort die fahrende Rolle. Dieses Modell gibt es von Wiking in der entsprechenden Aufmachung unter der Artikelnr. 093504.


BMW 501 aus der Fernsehserie „Funkstreife Isar 12“

Go Trabi Go:
Ist ein deutscher Kinofilm von 1991. Einen zweiten Kinofilm gab es bereits 1992. Darin spielt ein Trabant 601 eine tragende Rolle. Von Gabor gibt es dieses Modell unter der Artikelnr. 12 1305 12.
Von I.M.U. gibt es den Trabant in Metallausführung unter der Artikelnr. 12005.
Den selben Trabant 601 aus Kunststoff gibt es auch von euro model unter der Artikelnr. 000.020. Beide Modelle, I.M.U. und euro model, sind identisch da sie aus den gleichen Formen stammen.


Trabant 601 aus den Filmen „Go Trabi Go“

Le Mans:
Spielfilm über das 24 Stunden Rennen in Le Mans. In den Hauptrollen Steve McQueen (der auch Produzent des Film war) und Siegfried Rauch. Ein Original Ford GT40 der erfolgreich beim Langstreckenrennen in Daytona und bei dem 24 Stunden Rennen in Le Mans teilnahm, wurde von der Produktionsfirma Solar Production gekauft. Er diente bei den Dreharbeiten zum Spielfilm als Kamerawagen während des originalen Rennens von 1970. Im Rennen ist der Wagen selber nicht zu sehen. Der 4-malige Le Mans Siegerwagen bekam aber ein Cameo-Auftritt in der Anfangssequenz des Films. Eine Hommage von Steve McQueen an den berühmten Rennwagen. Von Marks Metallmodellclassics unter der Artikelnr. 0631 gibt es den Normalen Ford GT40 und unter der Artikelnr. 0632 gibt es ein Dreierpack mit den Siegerwagen aus Daytona und Le Mans.


Ford GT40 aus dem Film „Le Mans“

James Bond 007:
James Bond 007 – In tödlicher Mission ist der 12. Bond Film und kam 1981 in den Kinos. Roger Moore alias James Bond lieferte sich eine Verfolgungsjagd in einem gelben Citroen 2CV durch die spanischen Dörfer. Diesen gelben Citroen 2CV gab es von Fleischmann mit der Artikelnr. 9816.
Von euro model gibt es auch ein Citroen 2CV, das aber ein älteres Modell darstellt und in der C-Säule die kleine Seitenscheibe fehlt. Artikelnr. 000.500. Dann gibt es dieses Modell noch mit „007“ Aufdruck auf den Seiten.
Marks hat ebenfalls einen gelben Citroen 2CV im Programm. Unter der Artikelnr. 0302 ist aber ebenfalls nur das Modell mit der fehlenden Seitenscheibe in der C-Säule zu haben.
Oxford DieCast hätte Form mäßig eine passende Ente (Citroen 2CV) im Programm. Allerdings bis jetzt noch nicht in gelber Farbgebung. Die Artikelnummern wären NCT001, NCT002, NCT003 und NCT004. Weitere werden mit Sicherheit folgen.


Citroen 2CV (Ente) aus den Film „James Bond – In tödlicher Mission“


The Mentalist und Fantomas:
„The Mentalist“ ist eine US-amerikanische Krimiserie des US-Sender CBS. Aber auch in Deutschland läuft die Serie seit einigen Jahren erfolgreich. Darin fährt der Hauptdarsteller Simon Baker (alias Patrick Jane) eine viertürige Citroen DS in hellblau.
„Fantomas“ gegen Interpol ist eine französische Kriminalkomödie aus dem Jahr 1965 und der zweite Teil einer Trilogie. An Louis de Funes als Inspektor Juve erinnert man sich genauso wie an der fliegenden Citroen DS, womit Fantomas entkommen konnte.
Das Modell gibt es von Wiking im Set in verschiedenen Farben unter der Artikelnr. 0912 mit drei anderen Fahrzeugen.
Aber auch I.M.U. (Artikelnr. 12015, Metall) und euro model (Artikelnr. 000.580, Kunststoff) haben identische Fahrzeuge am Start.


Citroen DS aus der Fernsehserie „The Mentalist“ und dem Film „Fantomas“

Jurassic Park:
„Jurassic Park – the lost world“, ist der zweite Film aus den Jurassic Park Filmen. Auch hier führte Steven Spielberg Regie. Mercedes Benz nutzte den Film um seine neue M-Klasse vorzustellen. Ein passendes Modell im Doppelpack aus diesem Film gibt es von Busch unter der aktuellen Artikelnr. 8348. Oder im Set mit einem anderen Modell unter den Artikelnummern 8334, 8329, 8311 oder 8310.


Mercedes Benz M-Klasse wie im 2. Film von „Jurassic Park“

Zurück