01/2015 von

Arnolds neue Knickkesselwagen Uahs

Zum Vorbild

Im Rahmen von Kompensationsgeschäften beschaffte die DR in den 70er Jahren 20.000 Güterwagen aus dem westlichen Ausland, vornehmlich aus Frankreich. So baute die Sociètè Franco- Belge rd. 900 Knickkesselwagen für die DR. Diese Kesselwagen hatten ein Ladevolumen von 62 m³, waren 24t schwer und hatten eine LüP von13,65m. Diese Wagen dienten in erster Linie dem Transport von Mineralöl- Produkten, Bitumen und Leim. Der Kesselwagen hatte eine innenliegende Heizung im Kesselraum.
Mit der Übernahme der DR in die DB- AG hatte der neue Eigentümer kein Interesse mehr an bahneigenen Kesselwagen und vermietete bzw. verkaufte die DR- Kesselwagen. So kamen das Vorbild der Arnold- Kesselwagen zur KVG (Kesselwagen Vermiet- Gesellschaft), die dann später in die GATX aufging. Bei der GATX sind diese Wagen unter der Bauart 1462 zusammengefasst und heute noch im Einsatz.

Das Modell

Arnold lieferte die neuen Wagen Oktober 2014 aus. Geliefert wird er ausschließlich im 3er Set, wobei die Wagen des Sets unterschiedliche Nummern aufweisen.  Folgende Sets bietet Arnold an:

HN6319 Isolierkesselwagen der KVG, eingestellt bei der DB-AG (wird besprochen)

HN6320 Isolierkesselwagen der DR, silbern, Uahs [8117]

HN6321 Isolierkesselwagen der DR, dunkelgrau als Ölwagen, Uahs [8117]

Der vierachsige Kesselwagen rollt sehr leicht und dank korrekter Spureinstellung über Weichen verschiedener Hersteller entgleisungsfrei. Selbstverständlich hat der Wagen eine Kupplungsaufnahme nach NEM; mit den Original- Kupplungen kuppeln die Wagen schon erfreulich eng.

Alle Wagen haben eine Bremserbühne und Drehgestelle der Bauart Y25 Cs, die von der UIC als Standard- Drehgestell auserkoren wurde.  Den Achsstand von 1800mm hat Arnold mit 11,3mm gut getroffen. Der Wagen hat eine Länge von 13650mm, das entspricht 85,3mm im Maßstab 1:160. Gemessen hat der Tester 85,9mm, also unwesentlich zu lang. Der Rahmen sollte in N eine Länge von 77,6mm aufweisen, gemessen wurden 77,8mm.  Ansonsten hat Arnold das Modell gut wiedergegeben und es birgt das Potential, noch für viele Varianten Pate zu stehen. Die Wagennummern lauten 33 80 797 8 460-1, 33 80 797 8 465-2 und 33 80 797 8 474-4. Alle Wagen haben ihren Heimatbahnhof in der ehemaligen DDR behalten: Sie sind alle im Altenburg/ Thür. beheimatet. Die Wagen werden leider nur im 3er Set angeboten. Vorher hatte Arnold seine Kesselwagen auch einzeln angeboten. Ob Händler bereit sind, Wagen des Set einzeln zu verkaufen, muss sich noch zeigen.

Einsatz der Wagen auf der Modellbahn

Da gibt es mehrere Möglichkeiten:  Wenn man sich mehrere 3er Packungen zulegt, als Ganzzug. Eine passende Zuglok wäre z.B. die neue BR 131/132 von Arnold. Wer es elektrisch mag, dem sei die BR 155, BR 143 oder 140 empfohlen.  Beim Einsatz von Elloks sei der Hinweis gestattet, dass bei Kesselwagenzügen der erste Stromabnehmer der Lok für die Oberleitung aufgespannt sein sollte. Ferner kann der Wagen in normalen Güterzügen auch als Einzelwagen erfolgen, hier wären am besten ehemalige Dieselloks der DR im DB- Look, wie z.B. die BR 202, 220 oder 346, geeignet.

Klaus Kosack

Lit.: DR Hauptverwaltung (Hrsg), Die Güterwagen der Deutschen Reichsbahn, Berlin 1991
St. Carstens, P. Scheller, H. Westermann, Güterwagen, Bd.6, - Bestände und Bauteile, Nürnberg 2011

Zurück