10/2014 von

Arbeiten mit FKS Decals

Der Kleinserienhersteller Gerd Gehrmann bietet unter seinem Label FKS-Modellbau eine ganze Reihe hervorragender Decals zum Verfeinern von Spur-N Modellen an. Diese werden maßstäblich in 1:160 im Siebdruckverfahren hergestellt.

Dabei hat das ein Mann Unternehmen bisher zwei Schwerpunkte gesetzt: Zum einen ist es eine große Anzahl von diversen Rücklichtern, zum anderen sind es Decals für Einsatzfahrzeuge. Aber auch Schwertransporte und Spezialfahrzeuge, für die Warntafeln im Angebot sind, können ausgerüstet werden. Das Angebot wird weiter ausgebaut.

Viele der Decals sind besonders auf die Ätzteile von FKS-Modellbau zugeschnitten, so z.B. diejenigen für die verschiedenen Schmutzlappen. Da viele der Decals aber auch schon ohne diese Ätzteile angebracht werden können, entstehen so wahre Meisterwerke in Spur-N:





Die Verarbeitung der Decals ist denkbar einfach. Die einzelnen Bögen sind jeweils mit einer Anzahl von einzeln stehenden Decals bedruckt, d.h. man muss diese oft winzig kleinen Markierungen nicht erst auf Kontur aus dem Bogen schneiden. Nach einer sehr kurzen Einweichzeit in lauwarmen Wasser können sie bereits angebracht werden. Wo sie über Konturen gelegt werden, ist es sehr hilfreich, einen sogenannten Weichmacher zu verwenden. Er sorgt dafür, dass sich die Decals an Unebenheiten anschmiegen. Man sollte aber unbedingt darauf achten, dass die entsprechende Stelle am Modell fettfrei ist, damit die Decals auch gut haften.

Sollte das einmal nicht der Fall sein, oft sind die Decals wie bereits erwähnt äußerst klein, hilft meistens ein winzig kleiner Tropfen Klarlack, den man mit einer Stecknadelspitze an der Stelle des Models aufbringt, wo anschließend das Decal plaziert werden soll. Aber nicht zu lange warten, der Klarlack trocknet sehr schnell. Anschließend, wenn alles getrocknet ist, kann man zusätzlich noch mit einem Pinsel Klarlack über das Decal streichen um es zu versiegeln. Besser ist natürlich die Verwendung einer Airbrush-Pistole. Damit kann man das ganze, selbst gebaute und lackierte Modell komplett versiegeln.

Auf diese Weise erhält man mit relativ wenig Arbeit (wenn man das Modell nicht ohnehin in seiner Wunschausführung komplett  mit der Airbrush lackiert) ein einmaliges und nach persönlichen Vorstellungen gesupertes Modell. Und wer es einmal gemacht hat, der wird davon nicht mehr lassen können.











Anmerkung DM-Toys:
Wir werden nach und nach das gesamte Spur N Programm von Herrn Gehrmann führen! Finden Sie hier alle bisher gelisteten Produkte: FKS bei DM-Toys

Zurück